Parodontologie

Parodontosebehandlung - für ein gesundes Fundament.

Parodontitis ist die entzündliche Erkrankung des Zahnfleischs. Zusammen mit Karies gehört sie zu den häufigsten Ursachen für den Verlust der Zähne.

 

Beide Erkrankungen werden durch Bakterien verursacht, die sich im Zahnbelag befinden. Zahnfleischbluten, Mundgeruch, Zahnlockerung oder Zahnfleischschwund sind erste Anzeichen für einen entzündeten Zahnhalteapparat (lateinisch Parodontium) und erfordern sofortige Behandlung. In manchen Fällen tritt eine Parodontitis aber auch ohne diese Symptome auf; dann besteht die Gefahr einer unbemerkten Ausweitung.

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung leidet unter Parodontitis. Moderne Behandlungsmethoden wie Knochenregeneration, Transplantation von Zahnfleisch und Implantation ermöglichen den Erkrankten dauerhaft haltbare, gesunde und komfortable Zahnverhältnisse.

 

Die Parodontologie bildet einen Schwerpunkt in unserer Praxis. Denn mit den Zähnen verhält es sich ähnlich wie mit dem Hausbau: Nur ein stabiles und "gesundes" Fundament gewährt den dauerhaften Halt einer schönen Architektur. Dabei diagnostizieren, beraten und therapieren wir auch unter ganzheitlichen Aspekten. Denn die parodontale Erkrankung betrifft den gesamten Organismus und kann das Immunsystem schwer belasten.


Weitere Informationen unter: http://parodontologie-berater.de